Entwicklung  
           
           

Enwicklung

Symbiose zweier Baustoffe - die Entwicklung  
         

Aktuelle Unfälle haben gezeigt,
dass der bisher übliche Übergang von Stahlschutzplanken auf eine Betonschutzwand erhebliche Schwachstellen aufweist.

Dem Bundesministerium für
Verkehr wurde seitens der BASt empfohlen, das ARS 17/1996 zurückzuziehen, damit diese Übergänge in Zukunft möglichst
nicht mehr hergestellt werden.

Weiter hat die BASt darauf hingewiesen, dass nun die Industrie gefordert ist, neue Übergangs-konstruktionen zu entwickeln und gemäß DIN EN 1317 prüfen zu lassen.

Aus diesem Problem lassen sich
zwei Hauptanforderungen ableiten, die ein „sicherer“ Übergang von Stahl auf eine Betonschutzwand haben muss:
a) Das System muss einerseits in
der Lage sein, einen PKW umzulenken, ohne dass die

Insassen bei dem Anprall über-
mäßig belastet werden.
b) Das System muss die hohe Anprallenergie eines schweren Fahrzeugs wie Bus oder LKW aufnehmen können.

Die Firmen HERMANN SPENGLER GmbH & Co. KG und VOLKMANN & ROSSBACH GmbH & Co. KG haben die Aufgabe, eine massive Betonschutzwand mit einer nachgiebigen, verformbaren, in
den Boden gerammten Stahl-konstruktion zu verbinden,
erfolgreich gelöst: Die Produktlinie BeStCONNECT wurde geboren.

Der Name ist dabei Programm:
„Be“ steht für den Werkstoff Beton, „St“ für den Werkstoff Stahl.
Und das englische Wort „CONNECT“ (Verbindung) symbolisiert nicht
nur die Symbiose zweier Baustoffe, sondern auch die Verbindung
zweier Firmen, die ungewöhnlicher nicht sein kann - ist der Markt
doch geprägt von der Streit-

diskussion zwischen Beton und
Stahl.
Eine Diskussion, die sicher-
lich ihre Berechtigung hat, die aber nicht in Polemik ausarten darf und die beiden Parteien nicht davon abhalten sollte, das Problem „Sicherheit auf unseren Straßen“ vielleicht auch einmal gemeinsam anzugehen.

Bislang sind aus der Ideenschmiede der beiden Häuser SPENGLER und
VR zwei gemein-same Produkte entstanden. Doch das ist erst der
Anfang; neue Produkte werden gerade entwickelt. Seien Sie jetzt schon gespannt auf weitere
Produkte der neuen Serie BeStCONNECT - freuen Sie sich auf ein Stück mehr Sicherheit auf unseren Straßen!